Um von Anfang an guten Kontakt zueinander zu finden, rufen Sie mich am besten an: (0211) 71 8 71 71. Wir gewinnen dann schon einen ersten Eindruck von einander. Diese Telefonate sind grundsätzlich kostenlos.

Am Telefon möchte ich vorab klären, was „Ihr Thema“ ist, was Sie bei mir erreichen wollen und ob ich für Sie der richtige Ansprech-Partner bin.

Daher ist es gut, dass Sie sich vorher einige Stichworte notieren und sich ca. 15 Min. Zeit nehmen, um ohne Zuhörer in Ruhe mit mir zu sprechen. Wenn Sie zur Psychotherapie kommen wollen, halten Sie auch Ihre Versicherungs-Daten bereit.

Auf meinem Anrufbeantworter gebe ich die jeweils nächste Telefon-Zeit an, zu der Sie mich erreichen können. Wenn Sie Ihren Namen, Ihre Telefon-Nummer und die Zeit angeben, zu der ich Sie erreichen kann (bitte langsam u. deutlich sprechen!), rufe ich sobald wie möglich zurück. Meine Telefon-Nummer ist unterdrückt, da auch schon unser telefonischer Kontakt unter meine Schweigepflicht fällt.

Wenn Sie für ein Kind oder einen Jugendlichen (bis ca. 16 J.) anrufen wollen, empfehle ich, ihm / ihr zunächst nicht zu sagen, dass Sie mich konsultieren wollen. Den Grund erläutere ich Ihnen bei Ihrem Anruf.

Jugendliche, die direkt (ggf. ohne Wissen der Eltern) Hilfe suchen, können selbst anrufen. Zwar kann es manchmal ratsam sein, dass ich auch mit den Eltern spreche. Das tu ich aber nur nach klarer Absprache mit dem (jugendlichen) Anrufer. Grundsätzlich verpflichte ich mich zum Schweigen gegenüber allen anderen, also auch gegenüber den Eltern. Das gilt auch schon für die Tatsache und den Inhalt des ersten Anrufs.